"Tulpen für Brot"- Kinder sammelten 1200 Euro für Kinder in Not


Im Herbst 2011 startete die Aktion "Tulpen für Brot" an der sich 158 Schulen beteiligten.
Auch die Grundschule Vollmarshausen befand sich unter ihnen. Schülerinnen und Schüler der Natur-AG pflanzten unter der Leitung von Frau Döbel über 200 Tulpen in einem eigens dafür angelegten Schulbeet.
Im Frühjahr 2012 wurden diese Tulpen verkauft. Die Kinder verteilten die Blumen mit großem Ehrgeiz bei Verwandten oder Bekannten in ihrem Wohngebiet.
Wie wir vor kurzem erfuhren, kann dabei nach Abzug der Unkosten die beachtliche Summe von 1200 Euro heraus. Wir freuen uns, dass die Schule Vollmarshausen mit dieser Summe die zehntgrößte Spende aller an der Aktion beteiligten Schulen erbrachte.
Insgesamt ergab sich bei der Spendenaktion ein Reinerlös von rund 44.930,69 €. Der Erlös der Aktion kommt Kindern in schwierigen Lebenslagen zu Gute. Unterstützt werden ein Projekt in Peru, die Deutsche Welthungerhilfe sowie die Deutsche Kinderkrebshilfe. Schirmherrin dieser Aktion ist auch in diesem Jahr die Kultusministerin Dorothea Henzler.
Vielen Dank an alle, die diese Aktion mit ihrem Einsatz so tatkräftig unterstützt haben. Auch in diesem Jahr wird die Schule sich wieder an der Aktion beteiligen. Die dritten Klassen werden dieses Mal für die Durchführung der Aktion verantwortlich sein.